Rezept: Sommer-Nudelsalat

khd_ns_5Es ist Sommer und bei den heissen Temperaturen die letzten zwei Wochen hatte ich wenig Lust auf warme Speisen. Da kommt ein Nudelsalat gerade richtig. Mein Rezept ist eine leichte Variante zu den eher Mayonnaise-lastigen Nudelsalaten, die ich auch schon hatte. Toll ist natürlich, wenn man vieles aus dem eigenen Garten nehmen kann (bei uns ist leider noch wenig essbar).

Sommer-Nudelsalat:
Ergibt: ca. 6 Portionen (als Beilage)

Für „meinen“ Nudelsalat könnt ihr nehmen, was ihr zu Hause im Kühlschrank findet. Es gibt nämlich ganz viele Variationen, die alle auch lecker schmecken. Diesmal entschied ich mich jedoch für diese Zutaten.khd_ns_1

Zutaten: 
500g Penne (es gehen auch: Hörnli, Kravettli etc.)
1 Peperoni
1/2 Stück Salatgurke
Parmesan in Stücken
Cocktailtomaten
Rucola
Aceto balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Variationen:
Oliven
Avocado
Radieschen
Basilikum
Feta-Käse
Mozzarella
Pinienkerne oder Kernenmischung

khd_ns_2

Zuerst die Nudeln al dente kochen und mit kalten Wasser abspülen, danach in eine Schüssel geben.

Das Gemüse waschen und klein schneiden. Den Rucola auch waschen und bei Seite stellen (falls ihr den Salat irgendwohin mitnehmen wollt, unbedingt separat transportieren, da er sonst schnell lahm wird).

khd_ns_3Die Nudeln mit dem Gemüse mischen.

Für die Salatsauce habe ich Aceto balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer gemischt. Natürlich könnt ihr da nach eurem Geschmack mischen und abändern. Wichtig ist bei einer leichten Variante, dass ihr die Mayonnaise weglasst.

khd_ns_4Mhh… Ich wünsche euch „En Guete“ und möge der Sommer noch lange hinhalten.

Bis bald, Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s