6 Monate Babyglück

6m_1Halbjährig!! Tino ist bereits ein halbes Jahr alt. Wie wunderbar! Und er hat uns auch gleich ganz viele kleine Geschenke gemacht. In seiner Entwicklung hat er einen Schub hinter sich und kann jetzt ganz viele neue Sachen. Ja, und ein paar Dinge klappen leider immer noch nicht…. Aber unten mehr davon.

6m_2

6 Monate Baby sein

Lieblingsbeschäftigung: Auf dem Boden liegen und sich in alle Richtungen drehen.
Das kann er schon: Tino hat sich vor ein paar Wochen das erste Mal vom Bauch auf den Rücken gedreht. Seit zwei Tagen dreht er sich jetzt auch vom Rücken auf dem Bauch. Ausserdem stösst er sich auf dem Bauch rückwärts und macht wieder ganz viele neue tolle Geräusche.
Das mag er gar nicht: Wenn Tino nur schon den Schoppen sieht, wird gebrüllt. Irgendwas machen wir falsch!

6m_3

6 Monate Eltern sein

Neue Erkenntnisse: Unser Kind ist weder am Schoppen noch am Brei interessiert. Letzten Monat habe ich ja voller Stolz erzählt, dass er bereits einige Löffel Brei gegessen hat. Im Moment isst er überhaupt nichts. Und auch vom Schoppen will er nichts wissen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich ihn mit sechs Monaten noch voll stille.
Sorgen: Ich habe wieder angefangen zu arbeiten. Jeweils am Montag bin ich weg und mein Mann mit den Kindern zu Hause. Tino lehnt jegliche Nahrung, die nicht aus der Brust kommt, ab. Das ganz viele Üben, Ausprobieren, Überlisten, gut Zureden hat leider nichts genützt. Damit er nicht verhungern muss, fahre ich über Mittag kurz nach Hause. Auf die Dauer kann es das aber nicht sein. Ich hoffe immer noch auf ein Wunder.
Dafür fehlt die Zeit: für Schlaf!
Der glücklichste Moment: Letzten Sonntag wurde Tino getauft und es war ein wunderschöner Tag.
Nächte/Schlaf: Tino hat am Tag auf zwei Schläfchen von etwa einer Stunde umgestellt. Dazwischen ist er 3-4 Stunden wach. Leider kommt er in der Nacht immer noch oft (bis zu 4 Mal). Da die Kinder noch krank waren, habe ich das Gefühl, seit einem Monat nicht mehr richtig gut geschlafen zu haben. Ich hoffe, das ändert sich bald mal wieder.
Wir freuen uns: über die vielen Fortschritte die Tino im letzten Monat gemacht hat. Auch er hat riesige Freude an sich und strahlt jeweils über das ganze Gesicht, wenn ihm wieder etwas Neues gelingt.
Das macht Mama und Papa glücklich: Wir sind wahnsinnig glücklich, dass beide Kinder wieder gesund sind. Beide wurden von der Grippewelle erfasst und hatten zum Teil hohes Fieber, Schnupfen und Husten. Drei Tage vor der Taufe waren sie wieder gesund. Ausserdem bin ich glücklich, wieder einen Tag arbeiten zu können. Es tut mir sehr gut, aus dem Haus zu kommen und das Windelwechseln (und alles andere) jemand anderem zu überlassen.

Bis bald, Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s